Mitten im historischen Ortskern Nottulns, umgeben von Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert, und mit einem fantastischen Blick auf den großen, von Linden gesäumten Kirchplatz, liegt unser familienbetriebenes „Café am Stiftsplatz“.

Hier, an diesem besonderen Ort, finden Sie, was Ihren Gaumen verwöhnen, und Ihre Augen erfreuen wird. In unserem hellen und freundlichen Café können Sie nicht nur Kaffee und Kuchen aus eigener Herstellung genießen. Kommen Sie zu uns, und lassen Sie sich vom großen Angebot ausgewählter Teespezialitäten überraschen. Oder nehmen Sie ein leckeres Frühstück zu sich, ganz nach Ihrer Wahl.

In der Mittagszeit bieten wir Ihnen kleine Mahlzeiten und Getränke zu Stärkung an. Und sollten Sie einmal mit Freunden feiern wollen, stehen wir Ihnen mit unserem Team jederzeit zur Verfügung. Bis zu 50 Personen finden bei uns Platz. Sprechen Sie uns einfach an. Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen und ist unser oberstes Ziel.

In den Sommermonaten können Sie direkt vor unserem Haus die ganz eigene Atmosphäre Nottulns genießen. Unmittelbar neben der Kirche, einer der größten und schönsten Hallenkirchen Westfalens, liegt unser „Kaffeegarten“.

Ob Sie uns als Wanderer, Radfahrer, oder mit einem E-Bike besuchen, setzen Sie sich unter die hohen Bäume und berauschen Sie sich bei einem leckeren Kaffee oder Tee am Duft blühender Linden. Machen Sie eine Pause, während Sie zum Beispiel unsere kostenlosen Ladestationen für E-Bikes nutzen. Wir werden Sie auch im „Kaffeegarten“ mit unserem Angebot verwöhnen.

Einen Steinwurf entfernt kann man das Schlaun-Denkmal bewundern. An einem historischen Gebäude, direkt hinter dem Denkmal, ist ein Glockenspiel angebracht, von dem um die Mittagszeit wechselnde Klänge ertönen. Oder machen Sie nach einem duftenden Kaffee oder einer stärkenden Mahlzeit einen Rundgang durch ein Ensemble alter Häuser unter gewaltigen Linden, die ein ehemaliges Frauenkloster aus dem frühen Mittelalter ahnen lassen.

Nur einige Schritte entfernt können Sie an manchen Tagen eine der wenigen, noch arbeitenden Blaudruckereien Westfalens bewundern. Und auf keinen Fall sollten Sie versäumen, die Kirche zu besuchen, die in ihrer Apsis ein einmaliges, 1200 Jahre altes archäologisches Juwel birgt.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Familie Klein